Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/milano2014

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
L'acqua fa male, il vino fa cantare!

Ciao Ciao,

ich habe meine erste Woche in der Uni gut überstanden. Die Kurse sind nach wie vor sehr schwer, denn ich verstehe ehrlich gesagt so gut wie gar nix, immer nur einzelne Wörter, mit denen ich dann versuche, mir halbwegs zusammen zu reimen, worum es gerade geht. Die anderen Studenten sind aber wirklich sehr nett und helfen, wo es nur geht. Dennoch ist es sehr stressig, ich habe jede Woche 4 Übersetzungen zu erledigen und muss den Stoff aus den Vorlesungen nacharbeiten, damit ich nicht den Anschluss verliere. So habe ich fast den ganzen Freitag (denn da habe ich frei) damit verbracht, meine Hausaufgaben zu erledigen. Natürlich wollte ich nicht den ganzen Tag nur mit Unisachen verbringen, weshalb ich mich abends mit den anderen Erasmus Studenten von meiner Uni auf einen Aperitivo getroffen habe. Wir sind insgesamt 7 Erasmus Studenten, zwei aus Belgien, eine aus Frankreich, eine aus Spanien, einer aus der Schweiz und dann eben ich. Auch sie sind alle sehr nett und wir hatten einen echt schönen Abend an den Navigli. (Das ist eine Straße mit ganzen vielen kleinen Restaurants, direkt am Fluß gelegen) Außerdem haben wir den ganzen Abend nur Italienisch gesprochen, worauf ich wirklich sehr stolz bin

Mein Highlight der vergangenen Woche war jedoch der Ausflug nach Verona. Ich hatte schon Glück, dass ich überhaupt noch einen Platz bekommen habe, den ursprünglich war schon alles ausgebucht, aber Gott sei Dank wurden dann doch wieder ein paar Plätze frei. Am Samstag um 8 Uhr gings los, die Stimmung war gut, auch wenn wir alle noch etwas müde waren. Das änderte sich aber schlagartig, als wir in Verona den Zug verliesen und uns auf machten in Richtung Innenstadt. Nach einem Gruppenfoto hatten wir kurz Zeit um uns einen Kaffee zu holen, bevor wir uns mit den ESN-Leuten aus Verona trafen, von denen wir eine Stadtführung bekamen. Los ging es an der Arena, vorbei an historischen Gebäuden, deren Namen ich leider schon wieder vergessen habe und selbstverständlich durfte auch Julias Balkon nicht fehlen. Den Nachmittag hatten wir dann zur freien Verfügung, was die meisten für eine (kleine) Shoppingtour nutzen ... Keine Sorge, ich habe nix gekauft Am späten Nachmittag trafen wir uns wieder mit den ESN-Leuten, um die Arena von innen zu besichtigen. Es war wirklich der Wahnsinn, sie ist riesig und von oben hat man außerdem einen traumhaften Blick über Verona. Abschließend stand dann noch eine Weinprobe an, wir klapperten drei Vinotheken ab, in denen wir immer sehr gut mit Wein versorgt (und eigentlich auch mit Essen, nur das bestand blöderweise immer nur aus Chips und Grissinis bestand) Todmüde aber in bester Laune und unter sehr viel Gesang fuhren wir abends mit dem Zug wieder zurück nach Mailand, wo wir gegen Mitternacht ankamen. Ein Teil der Mädels ist dann noch feiern gegangen, aber ich war froh, als ich endlich im Bett lag und schlafen konnte. 

Am Sonntag habe ich mich dann nochmals mit einer Freundin aus Germersheim getroffen, wir haben uns noch ein bisschen was angeguckt und waren anschließend Pizza essen, bevor ich leider zurück nach Hause musste, da ich noch eine Übersetzung erledigen musste. Aber ich habe mir ein italienisches Buch gekauft, und sogar schon begonnen, es zu lesen ... Vom Verständnis her geht es auch, was vielleicht auch daran liegt, dass ich das Buch auf Deutsch schon mal gelesen habe und den Film in und auswendig kenne ... Aber immerhin

Für nächstes Wochenende hatte ESN einen Ausflug in die Toskana organisiert. Ich würde wirklich sehr gerne mitfahren, allerdings geht es Freitag früh schon um 7 Uhr los und die Rückkehr ist für Sonntag gegen Mitternacht geplant. Aufgrund der Uni kann ich es mir (zumindest im Moment, wo ich so viel zu tun habe) nicht leisten, ein ganzes Wochenende gar nix zu tun, sodass ich leider daheim bleiben muss ... Schade, denn wir hätten bestimmt sehr viel Spaß gehabt ... Aber ich bin ja noch ein ganzes Stück da und werde vor meiner Rückkehr definitiv noch ein bisschen reisen

Eigentlich wollte ich noch total viel schreiben, aber im Moment fällt mir irgendwie nix mehr ein ... In diesem Sinne viele Grüße aus dem (mittlerweile wieder) sonnigen Mailand und bis bald

20.10.14 21:46
 
Letzte Einträge: Bella Italia


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung